Touchtennis

der Trendsport auf kleinem Feld

jetzt auch am Niederrhein

Touchtennis spielen, Niederrhein, Nordrhein-Westfalen, NRW, Kreis Kleve, Kevelaer Twisteden, wo spielen, ausprobieren, Winter, beleuchtet, in der Nähe Umgebung

 

In Kürze entsteht auf unserer Anlage ein Touchtennisfeld. Ausgestattet mit einem ganzjährig bespielbaren Bodenbelag und einer Beleuchtung, verspricht der neue Platz Spielspaß auch in der dunklen Jahreshälfte.  Neben der Abwechslung für alle Spieler, bietet das Feld auch die Möglichkeit das Kinder- und Jugendtraining zu erweitern.

 

Da es in Deutschland noch nicht viele Möglichkeiten gibt diesen Sport auszuüben, ist es uns besonders wichtig jedem Interessierten die Chance zu geben, diesen Sport auszuprobieren.  

 

Der neu verlegte Kunststoffboden ist besonders gelenkschonend. Durch die Gitterstruktur trocknet der Platz nach Regenschauern schnell ab und ist nach kurzer Zeit wieder bespielbar. Der Touchtenniscourt ist für eine ganzjährige Nutzung konzipiert.

Touchtennis ausprobieren, Touchtennisplatz, Touchtenniscourt, spielen, wo, Umgebung, Nähe, Kevelaer, Kleve, NRW

Touchtennis, Feld, Court, spielen, Flutlicht, Beleuchtung, Nähe, Umgebung, Region, wo, Kevelaer, Twisteden, Kreis Kleve, Niederrhein, NRW, Düsseldorf, Köln, Krefeld, Viersen, Geldern, Duisburg

Eine Flutlichtanlage kann bei Bedarf genutzt werden, wodurch die Spielzeit deutlich verlängert werden kann.

Der Windfang, der von allen vier Seiten angebracht ist, schützt nicht nur den Spielball, sondern bei niedrigeren Temperaturen auch die Spieler.


Was ist Touchtennis? 

 

Touchtennis wird auf einem kleineren Feld und mit kleineren Schlägern (21") gespielt. Außerdem wird der herkömmliche Ball durch einen Schaumstoffball ersetzt. Wie beim regulären Tennis auch, kann Touchtennis als Einzel und Doppel gespielt werden. In Deutschland ist diese Sportart noch relativ unbekannt. In England und Spanien erfreut sich Touchtennis bereits einer großen Beliebtheit. Da die Technik wie beim Tennis ist, stellt Touchtennis eine gute Ergänzung zur klassischen Spielweise dar.

Regeln

 

Die meisten Regeln sind wie beim herkömmlichen Tennis. Einige Regeln unterscheiden sich jedoch

- häufig mit dem Ziel, das Match schneller zu gestalten.

  • Gespielt wird mit 21"-Schlägern und einem speziellen Schaumstoffball.
  • Das Spielfeld ist 12 m lang und 5 m (Einzel) bzw. 6 m (Doppel) breit.
  • Ein Satz endet bei vier gewonnen Spielen (Tiebreak bei 4:4).
  • Ein Tiebreak endet nach fünf gewonnen Punkten (zwei Punkte Vorsprung).
  • Bei 40:40 entscheidet der nächste Punkt das Spiel, wobei der Rückschläger entscheiden darf, auf welche Seite aufgeschlagen wird.
  • Der Aufschläger hat nur einen Versuch für einen Aufschlag.
  • Bei einem Aufschlag mit Netzkontakt wird weitergespielt.
Touchtennisfeld Größe, Feld, Court, Regeln, Touchtennis, spielen, ausprobieren, wo, Nordrhein-Westfalen, wie spielt man,

Entstehung

 

Nachdem einige Vereinsmitglieder Touchtennis als Ergänzung zum herkömmlichen Tennis für sich entdeckt hatten, kam der Wunsch auf, diesen Sport auch im eigenen Verein ausüben zu können. Da die Idee beim Vorstand und den andern Vereinsmitgliedern sehr gut ankam, wurde nach einem Ort für den Bau den Platzes gesucht. Schnell fiel die Wahl auf den vorhandenen Platz vor der Trainingswand. Mit viel Engagement und Eigenleistung des Vorstands, der Platzwarte und der Mitglieder von der Planung bis zur Umsetzung sowie dank einer finanziellen Förderung durch LEILA (s. unten) entstand im Laufe des Jahres 2022 unser Touchtenniscourt, ausgestattet mit einem Ganzjahresboden, einer Fluchtlichtanlage und reichlich Windschutz.

Unser Touchtennisfeld wird gefördert als Kleinprojekt aus dem Regionalbudget der LEADER-Region Leistende Landschaft e.V. mit Mitteln der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Nordrhein-Westfalen aus dem Rahmenplan der Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes (GAK).